Alles zur Zucht!

Allgemeines

Ab den Editionen G/S/K konnten zwei Pokémon in die Pension gebracht werden und später wird ein Ei abzuholen sein, wenn man ein weibliches und ein männliches Pokémon mit Zuchtgruppen, die zusammen passen (oder beide Pokémon dieselbe Zuchtgruppe haben) miteinander paart.

Zuchtgruppen

Ditto

Ditto kann mit jedem beliebigen Pokémon gepaart werden, ausgenommen legendäre Pokémon. Ditto kann sogar mit Pokémon, welche geschlechtslos sind, gepaart werden. Hingegen kann man Ditto auch nicht mit legendären Pokémon, welche ein Geschlecht haben paaren.

Geschlechtslose Pokémon

Folgende Pokémon können nur mit Ditto gepaart werden:

Ninjatom, Magnetilo, Magneton, Voltoball, Lektrobal, Lunastein, Sonnfel, Puppance, Lepumentas, Sterndu, Starmie, Tanhel, Metang, Metagross

Unzuüchtbare Pokémon

Folgende Pokémon sind mit keinem Pokémon züchtbar, auch nicht mit Ditto:

Azurill, Fluffeluff, Pichu, Isso, Regirock, Regice, Registeel, Latias, Latios, Kyogre, Groudon, Rayquaza, Jirachi, Deoxys, Nidorina, Nidoqueen, Arktos, Zapdos, Lavados, Mewtu, Mew, Pii, Togepi, Icognito, Rabauz, Kussilla, Elekid, Magby, Raikou, Entei, Suicune, Lugia, Ho-Oh, Celebi.

Zuchtgruppen

Alle Pokémon gehören einer oder mehreren Zuchtgruppen an, hier findest du eine Auflistung mit allen möglichen Zuchtgruppen. Nähere Informationen, welches Pokémon welcher Gruppe angehört, findest du im Pokédex, Bereich Entwicklung und Zucht.

Zuchtgruppe Mitglieder
Pflanze Viele Pflanzen-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Käfer Viele Käfer-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Flug Die meisten Flug-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Humanotyp Viele Kampf/Psycho-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Mineral Einige Gestein/Stahl/Boden-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Unbestimmt Viele Gift/Geist-Pokémon gehören dieser Gruppe an aber auch andere.
Wasser 1 Viele Wasser-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Wasser 2 Ein paar Wasser-Pokémon gehören dieser Gruppe an.
Wasser 3 In dieser Gruppe lassen sich Wasser- und nicht Wasser-Pokémon finden.
Monster Zu dieser Zuchtgruppe gehören monsterartige Pokémon.
Fee Zu dieser Gruppe gehören feenartige Pokémon.
Drache Drachen- und drachenähnliche Pokémon gehören dieser Gruppe an.

Zusätzliches:


Jedes Pokémon hat eine bestimmte Schrittzahl, welche bestimmt, wie viele Schritte es braucht, bis es aus dem Ei schlüpft.

Bis Smaragd war das schlüpfende Pokémon immer auf Level 5, in Diamant und Perle, ist es allerdings auf Level 1. Dies ist jedoch eine logische Schlussfolgerung, da in der Wildnis bzw. im hohen Gras Pokémon auf Level 2 erscheinen. Warum sollten dann also frisch geschlüpfte Pokemon auf Level 5 sein?

Das geschlüpfte Pokémon ist immer die kleinste Vorstufe der Mutter. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, genaueres steht im nächsten Abschnitt:

Isso und Azurill bekommen:


Wenn man ein Azurill züchten will, muss man ein männliches Marril und ein weibliches Marill (klappt auch mit Azumarill und Azumarill oder Marril und Azumarill) in die Pension geben, wobei man einem von beiden das Item Seerauch geben muss. Ebenso bei Isso, nur muss man dort ein weibliches und ein männliches Woingenau in die Pension geben und einem davon das Item Laxrauch geben. Du kannst auch ein Pokémon der jeweiligen Art mit dem Item und Ditto in die Pension geben und wirst die Vorentwicklung bekommen.

Vererben der Attacken:

Das Pokémon bekommt immer die Attacken des Vaters. Es erlernt zuerst alle VMs des Vaters, die es erlernen kann (ein Kindwurm kann zum Beispiel nicht VM02 Fliegen erlernen, obwohl sein Vater Brutalanda diese Attacke beherrscht), danach kommen die TMs und wenn dann noch Platz für weitere Attacken ist, erlernt es zusäzlich noch die Attacken, die es am Anfang sowieso erlernt hätte.

Vererben der DVs:

Ingesamt drei DVs der Eltern werden auf das Kind übertragen. Die restlichen drei werden zufällig bestimmt.

Chancen auf ein Ei:

Wenn du wissen willst, ob deine Pokémon in der Pension ein Ei legen können, sprich den Pensionsleiter ausserhalb der Pension an. Er kann dann vier verschiedene Dinge sagen:

Beschreibung Geschwindigkeit
Die beiden spielen lieber mit anderen Pokémon. Kein Ei möglich.
Die beiden mögen sich nicht sehr. Es dauert lange, bis ein Ei abzuholen ist.
Die beiden scheinen sich zu vertragen. Es ist eine durchschnittliche Zeit zu warten, bis ein Ei abzuholen ist.
Die beiden mögen sich sehr. Es dauert kurz, bis ein Ei abzuholen ist.

Erst ab Smaragd:

Man kann ein Ei schneller ausbrüten, wenn man ein Pokémon mit der Charakteristik Flammkörper oder Magmapanzer im Team hat.

Ewigstein:

Ab Smaragd bekommt der Ewigstein eine neue Funktion. Wenn man ihn Ditto bzw. der Mutter gibt, besitzt das schlüpfende Pokémon zu 50% das Wesen der Mutter bzw. das von Ditto.

Pichu mit Voltackle:

Um ein Pichu mit Volttackle zu erhalten, gib zwei Pikachu in die Pension. Eines davon muss das Item Kugelblitz tragen. Aus dem Ei schlüpft ein Pichu mit Volttackle. Das Item Kugelblitz tragen manchmal wilde Pikachu.

Ab Diamant und Perle:

Manaphy:

Das Pokémon Manaphy ist das bisher einzige legendäre Pokémon, das sich paaren kann. Aus dem Ei wird ein Phione schlüpfen, aber dieses kann sich nicht zu Manaphy entwickeln.


Zum Thema Alles zur Zucht! gibt es noch ein paar weiterführende Links:

Link Pokémon mit besonderen Attacken züchten Artikel

Feedback

4



Druckversion Zur Druckversion dieses Artikels.


Suchworte

Suche weitere Artikel:



Du bist hier: Pokemon Inside > Artikel > Alles zur Zucht!

© 2000-2014 Pokemon Inside - Impressum, Datenschutzhinweis, Disclaimer | Mitarbeiter.
Pokémon, sowie damit verbundene Namen oder Produkte, sind eingetragene Marken von Nintendo, Creatures Inc. und GAME FREAK.
Dies ist private Fanseite, welche in keinem vertraglichen Verhältnis zu den Produzenten und Rechteinhabern steht.